Unabhängigkeit, offene Architektur, Expertise, Performance

Unabhängigkeit, offene Architektur, Expertise, Performance

Unabhängigkeit, offene Architektur, Expertise, Performance

Slider

Privatkunden:
Team

Die Gründer von 1875 FINANCE haben ihre Erfahrungen während ihrer Tätigkeit in derselben Bank gesammelt, weshalb 1875 FINANCE heute auf Teamgeist basiert, der einen festen Zusammenhalt und eine gemeinsame Verantwortung in der strategischen Ausrichtung und in der Kundenberatung sicherstellt. Dieser Esprit ist auch eine mehr als hundertjährige Verbundenheit mit Genf und Schweizer Werten: ausserordentliche Leitung, Transparenz, Ethik und Respekt vor Mitarbeitenden.

Olivier Bizon
Mitgründer, Präsident des Verwaltungsrates

Olivier Bizon begann seine berufliche Laufbahn 1987 bei Paribas (Suisse) SA als Finanzberater für die Institutionelle Kundschaft. Von 1992 bis 1995 war er im Privatkundengeschäft für die Credit Suisse Private Banking tätig. Bei seiner Rückkehr zu Paribas (Suisse) SA im Jahr 1995 übernahm er den Privatkundenbereich Schweiz, wurde in die Geschäftsleitung gewählt und im Jahr 2000 Mitglied des Exekutivausschusses. 2001 wechselte er als Managing Director zu Ferrier Lullin & Cie SA. Sechs Monate später wurde er Mitglied der Geschäftsleitung und Private-Banking-Direktor Gesamtbank. Im Jahr 2005 war er Teil eines Teams, das den Verkauf dreier Privatbanken und eines Vermögensverwalters (SBC Wealth Management AG) an die Bank Julius Baer abwickelte.

2006 verliess er die Bank, um 1875 FINANCE zu gründen, wo er als Managing Partner und Vizepräsident des Verwaltungsrates tätig war. Im Jahr 2016 wurde er zum Präsident des Verwaltungsrates ernannt.

Paul Kohler
Mitgründer, CEO (Chief Executive Officer)

Paul Kohler begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1991 bei ELF Trading (zuvor Total) in Genf als Assistent des Finanzdirektors und als Prüfer des Handelsbuches für Rohöl und raffiniertes Öl. Im Jahre 1993 wechselte er zu Paribas (Suisse) SA in Genf, um sich der Vermögensverwaltung von Privatkunden zu widmen. Dort wurde er 1998 zum Mitglied der Direktion befördert.

Im Jahre 2001, wechselte er zur Bank Ferrier Lullin & Cie, damals Teil der UBS Gruppe, und leitete das Privatkundengeschäft Schweiz. 2005, vor dem Verkauf von Ferrier Lullin an Julius Bär, wurde er zum Managing Direktor befördert.
2006 verliess er die Bank Julius Bär, um gemeinsam mit Olivier Bizon, Aksel Azrac und der Familie Ormond (François-Michel und Jacques-Antoine Ormond) 1875 FINANCE zu gründen.

Heute hat er bei 1875 FINANCE die Rolle als CEO (Chief Executive Officer) inne.